29. Oktober 2022 / Aus aller Welt

120.000 Teilnehmer bei LGBT-Parade in Taipeh

Nach coronabedingten Beschränkungen in den Jahren zuvor zieht die LGBT-Gemeinde wieder durch die Straßen von Taiwans Hauptstadt, um zu feiern und ihre Rechte zu demonstrieren.

Zehntausende Menschen sind am Samstag durch die Straßen von Taipeh gezogen, um für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern zu demonstrieren.

Bunte Regenbogenfahnen und Protestbanner: Zehntausende Menschen sind am Samstag durch die Straßen von Taipeh gezogen, um für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern – auf Englisch LGBT abgekürzt – zu demonstrieren. Laut den Organisatoren nahmen insgesamt 120.000 Leute an der Taiwan Pride teil, die dieses Jahr ihr 20. Jubiläum feiert und als größte in ganz Ostasien gilt. 

2020 musste die Veranstaltung aufgrund der Pandemie-Beschränkungen in verkleinertem Rahmen abgehalten werden, 2021 wurde sie gar vollständig ins Internet verlegt. Erst vor wenigen Wochen hatte Taiwan seine Corona-Maßnahmen deutlich gelockert. So hat der Inselstaat am 13. Oktober seine Quarantänepflicht für Einreisende aus dem Ausland vollständig aufgehoben. 

2019 hat Taiwan die gleichgeschlechtliche Ehe legalisiert. Am Samstag pries die taiwanesische Präsidentin Tsai Ing-wen auf Facebook die Fortschritte, die die Gesellschaft bei den Rechten sexueller Minderheiten erzielt habe. Vor 20 Jahren sei es laut Tsai kaum vorstellbar gewesen sei, dass Taiwan einmal das erste asiatische Land sein würde, welches die gleichgeschlechtliche Ehe anerkennen würde.


Bildnachweis: © Chiang Ying-Ying/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Debatte über «Woke-Sein» und Cancel Culture
Aus aller Welt

Linke Identitätspolitik hat den Anspruch, den Blick für Diskriminierung zu schärfen und Minderheiten eine Stimme zu geben. Kritiker werfen der Bewegung jedoch vor, ebenso wie Rechtspopulisten die Demokratie zu untergraben.

weiterlesen...
Mehr als sechs Jahre Gefängnis nach tödlichem Raserunfall
Aus aller Welt

Dem Autofahrer konnte es nicht schnell genug gehen. Auf bis zu Tempo 200 beschleunigte er und kam ins Schleudern. Die entgegenkommende Autofahrerin starb. Nun hatten die Richter das Wort.

weiterlesen...
Fünf Frauen mit Auszeichnung «Goldene Bild der Frau» geehrt
Aus aller Welt

Sie setzen sich ehrenamtlich für Menschen ein, die Hilfe brauchen oder achten auf Nachhaltigkeit. Nun bekommen Frauen auf einer Gala dafür Auszeichnungen und viel Aufmerksamkeit für ihre Projekte.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Haftstrafen gegen Betreiber kinderpornografischer Plattform
Aus aller Welt

Mehr als eine Million Beiträge mit Fotos und Videos von schwerer sexueller Gewalt an Kindern fanden Ermittler auf der Darknet-Plattform «Boystown». Nun wurden deren Betreiber in Frankfurt verurteilt.

weiterlesen...
Kleiner Privatzoo sucht Paten für Krokodilbaby
Aus aller Welt

Zoos haben hohe Energierechnungen, sie können Gas- und Stromverbrauch aber aus Tierschutzgründen nicht einfach kürzen. Ein kleiner Privatzoo wagt einen Rettungsversuch - mithilfe eines niedlichen Reptils.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Haftstrafen gegen Betreiber kinderpornografischer Plattform
Aus aller Welt

Mehr als eine Million Beiträge mit Fotos und Videos von schwerer sexueller Gewalt an Kindern fanden Ermittler auf der Darknet-Plattform «Boystown». Nun wurden deren Betreiber in Frankfurt verurteilt.

weiterlesen...
Kleiner Privatzoo sucht Paten für Krokodilbaby
Aus aller Welt

Zoos haben hohe Energierechnungen, sie können Gas- und Stromverbrauch aber aus Tierschutzgründen nicht einfach kürzen. Ein kleiner Privatzoo wagt einen Rettungsversuch - mithilfe eines niedlichen Reptils.

weiterlesen...