22. September 2021 / Aus aller Welt

432 Millionen Dollar gewonnen: Glückslos aus Pizzabude

In einer Pizzabude kann man nicht nur seinen Hunger stillen. In einer Pizzabude kann man auch ein Vermögen machen.

New York - hier werden Millionäre gemacht.

Ein Lottoschein aus einer Pizzabude mitten in Manhattan hat einem Glückspilz einen Gewinn von 432 Millionen Dollar (etwa 370 Millionen Euro) beschert.

Der Schein habe als einziger alle sechs Gewinnziffern richtig gehabt, teilten die Veranstalter der Mega Millions-Lotterie mit. Der zunächst unbekannte Gewinner kann sich nun entweder 315 Millionen Dollar in bar auszahlen lassen - wegen anfallender Steuern ist der Betrag niedriger - oder sich für eine Ratenzahlung der Gewinnsumme entscheiden.

«Ich freue mich für diesen Typ und wünschte, ich könnte es selbst sein», sagte der Besitzer der Pizzabude, David Khiralla, einem New Yorker Lokalsender.

Erst im Januar hatte eine Gruppe von Spielern im Bundesstaat Michigan rund eine Milliarde Dollar gewonnen - der zweithöchste Gewinn in der Geschichte der Lotterie Mega Millions. Den bislang größten Jackpot dieser Lotterie hatte im Oktober 2018 ein Tipper aus dem Bundesstaat South Carolina kassiert - 1,537 Milliarden Dollar.


Bildnachweis: © Frank Franklin II/AP/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mehr als sechs Jahre Gefängnis nach tödlichem Raserunfall
Aus aller Welt

Dem Autofahrer konnte es nicht schnell genug gehen. Auf bis zu Tempo 200 beschleunigte er und kam ins Schleudern. Die entgegenkommende Autofahrerin starb. Nun hatten die Richter das Wort.

weiterlesen...
Fünf Frauen mit Auszeichnung «Goldene Bild der Frau» geehrt
Aus aller Welt

Sie setzen sich ehrenamtlich für Menschen ein, die Hilfe brauchen oder achten auf Nachhaltigkeit. Nun bekommen Frauen auf einer Gala dafür Auszeichnungen und viel Aufmerksamkeit für ihre Projekte.

weiterlesen...
Getötete Prostituierte - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Im Fall der drei in Rom getöteten Prostituierten wurde ein 51 Jahre alter Italiener festgenommen. Er soll Medienberichten zufolge vorbestraft sein.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Steigende Energiepreise machen Tierbestattungen teurer
Aus aller Welt

Nach dem Tod eines geliebten Haustieres entscheiden sich viele Besitzer, das Tier einäschern und bestatten zu lassen. Auch dort machen sich inzwischen Preissteigerungen bemerkbar.

weiterlesen...
Erste Münzen mit Charles-Porträt kommen in Umlauf
Aus aller Welt

Großbritannien hat einen neuen König und ab heute auch neues Münzgeld - Scheine sollen folgen. Nach und nach wird so das Geld mit dem Konterfei der Queen ersetzt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Steigende Energiepreise machen Tierbestattungen teurer
Aus aller Welt

Nach dem Tod eines geliebten Haustieres entscheiden sich viele Besitzer, das Tier einäschern und bestatten zu lassen. Auch dort machen sich inzwischen Preissteigerungen bemerkbar.

weiterlesen...
Erste Münzen mit Charles-Porträt kommen in Umlauf
Aus aller Welt

Großbritannien hat einen neuen König und ab heute auch neues Münzgeld - Scheine sollen folgen. Nach und nach wird so das Geld mit dem Konterfei der Queen ersetzt.

weiterlesen...