21. August 2022 / Aus aller Welt

Auto fährt in Gruppe von Partygästen - vier Schwerverletzte

Schrecklicher Unfall in Bad Doberan: Ein Auto fährt in eine Gruppe von Menschen, die von einer «Schaumparty» kommen. Vier werden schwer verletzt, einer leicht. Viele Fragen sind noch offen.

Ein Auto ist am frühen Sonntagmorgen an der Rennbahn in Bad Doberan in eine Menschengruppe gefahren.

Auf dem Rückweg von einer Freiluft-Disco ist bei Bad Doberan ein junger Mann mit seinem Auto in eine Gruppe Fußgänger gefahren. Dabei wurden drei Männer und eine Frau schwer verletzt, wie eine Polizeisprecherin am Sonntag in Rostock sagte. Ein Notarzt bezeichnete die Frau und einen der Männer als «schwerstverletzt». Genauere Angaben dazu gab es aber nicht. Eine Frau war außerdem leicht verletzt worden und konnte nach ambulanter Behandlung wieder gehen.

Gegen den 19-jährigen Autofahrer aus Rostock wird nun wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. Die genauen Umstände des Vorfalls würden noch geprüft, sagte die Polizeisprecherin.

Der Vorfall ereignete sich, nachdem eine «XXL-Schaumparty» auf dem Gelände einer alten Rennbahn am frühen Sonntagmorgen vorbei war. Die meisten Teilnehmer gingen zu Fuß entlang einer schmalen Straße zu ihren Autos oder anderen Verkehrsmitteln, um nach Hause zu kommen.

Dabei sei der 19-Jährige mit seinem Wagen in die Gruppe gefahren. Nach bisherigen Erkenntnissen soll er allein im Wagen gewesen sein.  Zeugen alarmierten sofort die Rettungsdienste und die Polizei. «Nach den vorliegenden Informationen handelt es sich eindeutig um einen Unfall», sagte die Sprecherin. Ein Gutachter der Dekra soll den Vorfall im Auftrag der Staatsanwaltschaft noch genauer untersuchen. 


Bildnachweis: © -/Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mehr als sechs Jahre Gefängnis nach tödlichem Raserunfall
Aus aller Welt

Dem Autofahrer konnte es nicht schnell genug gehen. Auf bis zu Tempo 200 beschleunigte er und kam ins Schleudern. Die entgegenkommende Autofahrerin starb. Nun hatten die Richter das Wort.

weiterlesen...
Fünf Frauen mit Auszeichnung «Goldene Bild der Frau» geehrt
Aus aller Welt

Sie setzen sich ehrenamtlich für Menschen ein, die Hilfe brauchen oder achten auf Nachhaltigkeit. Nun bekommen Frauen auf einer Gala dafür Auszeichnungen und viel Aufmerksamkeit für ihre Projekte.

weiterlesen...
Getötete Prostituierte - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Im Fall der drei in Rom getöteten Prostituierten wurde ein 51 Jahre alter Italiener festgenommen. Er soll Medienberichten zufolge vorbestraft sein.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Attacke an Uni in Hamm: Beschuldigter sagt später aus
Aus aller Welt

Ein offenbar psychisch kranker Mann sticht an einer Hochschule wahllos auf Menschen ein. Vier Personen werden verletzt - eine Frau so sehr, dass sie stirbt. Der mutmaßliche Täter steht nun vor Gericht.

weiterlesen...
Rekordzahl an Alkoholtoten in Großbritannien
Aus aller Welt

Woran liegt es, dass im Jahr 2021 so viele Menschen wie noch nie an den Folgen ihres Alkoholkonsums gestorben sind? Die britische Statistikbehörde ONS nennt einen plausibelen Grund.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Attacke an Uni in Hamm: Beschuldigter sagt später aus
Aus aller Welt

Ein offenbar psychisch kranker Mann sticht an einer Hochschule wahllos auf Menschen ein. Vier Personen werden verletzt - eine Frau so sehr, dass sie stirbt. Der mutmaßliche Täter steht nun vor Gericht.

weiterlesen...
Rekordzahl an Alkoholtoten in Großbritannien
Aus aller Welt

Woran liegt es, dass im Jahr 2021 so viele Menschen wie noch nie an den Folgen ihres Alkoholkonsums gestorben sind? Die britische Statistikbehörde ONS nennt einen plausibelen Grund.

weiterlesen...