2. Oktober 2022 / Aus aller Welt

Autos stoßen zusammen - Tote und Schwerverletzte

Beim Zusammenstoß zweier Autos auf einer Bundesstraße in Niedersachsen haben zwei Menschen ihr Leben verloren, zwei wurden schwer verletzt. Wie kam es dazu?

Autowrack an der Unfallstelle: Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos auf der B27 bei Ebergötzen (Landkreis Göttingen) sind zwei Menschen ums Leben gekommen, zwei weitere sind schwer verle...

Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos auf der B27 bei Ebergötzen (Niedersachsen) sind zwei Menschen ums Leben gekommen, zwei weitere sind schwer verletzt worden. Die zwei Insassinnen des einen Autos im Alter von 14 und 43 Jahren starben noch am Unfallort, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die beiden Fahrer wurden in Krankenhäuser gebracht.

Zuvor war der 23-jährige Fahrer des ersten Autos auf der B27 unterwegs, als er aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verlor und in den Gegenverkehr fuhr. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Wagen eines 41-Jährigen zusammen, welches daraufhin in eine Böschung fuhr.


Bildnachweis: © Stefan Rampfel/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mehr als sechs Jahre Gefängnis nach tödlichem Raserunfall
Aus aller Welt

Dem Autofahrer konnte es nicht schnell genug gehen. Auf bis zu Tempo 200 beschleunigte er und kam ins Schleudern. Die entgegenkommende Autofahrerin starb. Nun hatten die Richter das Wort.

weiterlesen...
Fünf Frauen mit Auszeichnung «Goldene Bild der Frau» geehrt
Aus aller Welt

Sie setzen sich ehrenamtlich für Menschen ein, die Hilfe brauchen oder achten auf Nachhaltigkeit. Nun bekommen Frauen auf einer Gala dafür Auszeichnungen und viel Aufmerksamkeit für ihre Projekte.

weiterlesen...
Getötete Prostituierte - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Im Fall der drei in Rom getöteten Prostituierten wurde ein 51 Jahre alter Italiener festgenommen. Er soll Medienberichten zufolge vorbestraft sein.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rekordzahl an Alkoholtoten in Großbritannien
Aus aller Welt

Woran liegt es, dass im Jahr 2021 so viele Menschen wie noch nie an den Folgen ihres Alkoholkonsums gestorben sind? Die britische Statistikbehörde ONS nennt einen plausibelen Grund.

weiterlesen...
Gericht: Keine Entschädigung für Erben des Hotel Adlon
Aus aller Welt

Die Erbengemeinschaft der Familie Adlon hat die Rückübertragung des Luxushotels in bester Lage der Hauptstadt gefordert. Sie ist damit aber vor Gericht nicht durchgekommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Rekordzahl an Alkoholtoten in Großbritannien
Aus aller Welt

Woran liegt es, dass im Jahr 2021 so viele Menschen wie noch nie an den Folgen ihres Alkoholkonsums gestorben sind? Die britische Statistikbehörde ONS nennt einen plausibelen Grund.

weiterlesen...
Gericht: Keine Entschädigung für Erben des Hotel Adlon
Aus aller Welt

Die Erbengemeinschaft der Familie Adlon hat die Rückübertragung des Luxushotels in bester Lage der Hauptstadt gefordert. Sie ist damit aber vor Gericht nicht durchgekommen.

weiterlesen...