6. November 2022 / Aus aller Welt

Briten bekommen extra Feiertag zur Krönung von König Charles

Das dürfte nicht nur Fans des Königshauses freuen: Im kommenden Jahr gibt es einen zusätzlichen «bank holiday».

Der damalige Prinz Charles sitzt während der Eröffnung des Parlaments neben der Krone der Königin in Westminster.

Anlässlich der Krönung des neuen britischen Königs Charles III. am 6. Mai 2023 dürfen sich die Briten auf ein verlängertes Wochenende freuen. Wie der britische Premierminister Rishi Sunak heute ankündigte, soll es dafür einen extra Feiertag geben.

«Die Krönung eines neuen Monarchen ist ein einzigartiger Moment für unser Land», sagte der konservative Politiker einer Mitteilung zufolge und fügte hinzu: «In Anerkennung dieses historischen Anlasses freue ich mich, einen zusätzlichen Feiertag im gesamten Vereinigten Königreich anzukündigen.»

Der «bank holiday» wie Feiertage in Großbritannien genannt werden, soll auf den 8. Mai, den Montag nach der Krönung fallen, die an einem Samstag in der Westminster Abbey in London stattfinden soll. Auch der Tag der Beisetzung von Charles Mutter Queen Elizabeth II. war zum außergewöhnlichen Feiertag erklärt worden.

Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon brachte ihre Unterstützung für die Entscheidung zum Ausdruck. Die anstehende Krönung bezeichnete die Politikerin der sezessionistischen Schottischen Nationalpartei in einer eigenen Mitteilung als «historischen Moment» für ihren Landesteil, zu dem die Schotten König Charles und seiner Königsgemahlin Camilla die besten Wünsche senden wollten.


Bildnachweis: © Alastair Grant/AP POOL/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mehr als sechs Jahre Gefängnis nach tödlichem Raserunfall
Aus aller Welt

Dem Autofahrer konnte es nicht schnell genug gehen. Auf bis zu Tempo 200 beschleunigte er und kam ins Schleudern. Die entgegenkommende Autofahrerin starb. Nun hatten die Richter das Wort.

weiterlesen...
Fünf Frauen mit Auszeichnung «Goldene Bild der Frau» geehrt
Aus aller Welt

Sie setzen sich ehrenamtlich für Menschen ein, die Hilfe brauchen oder achten auf Nachhaltigkeit. Nun bekommen Frauen auf einer Gala dafür Auszeichnungen und viel Aufmerksamkeit für ihre Projekte.

weiterlesen...
Getötete Prostituierte - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Im Fall der drei in Rom getöteten Prostituierten wurde ein 51 Jahre alter Italiener festgenommen. Er soll Medienberichten zufolge vorbestraft sein.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Attacke an Uni in Hamm: Beschuldigter sagt später aus
Aus aller Welt

Ein offenbar psychisch kranker Mann sticht an einer Hochschule wahllos auf Menschen ein. Vier Personen werden verletzt - eine Frau so sehr, dass sie stirbt. Der mutmaßliche Täter steht nun vor Gericht.

weiterlesen...
Rekordzahl an Alkoholtoten in Großbritannien
Aus aller Welt

Woran liegt es, dass im Jahr 2021 so viele Menschen wie noch nie an den Folgen ihres Alkoholkonsums gestorben sind? Die britische Statistikbehörde ONS nennt einen plausibelen Grund.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Attacke an Uni in Hamm: Beschuldigter sagt später aus
Aus aller Welt

Ein offenbar psychisch kranker Mann sticht an einer Hochschule wahllos auf Menschen ein. Vier Personen werden verletzt - eine Frau so sehr, dass sie stirbt. Der mutmaßliche Täter steht nun vor Gericht.

weiterlesen...
Rekordzahl an Alkoholtoten in Großbritannien
Aus aller Welt

Woran liegt es, dass im Jahr 2021 so viele Menschen wie noch nie an den Folgen ihres Alkoholkonsums gestorben sind? Die britische Statistikbehörde ONS nennt einen plausibelen Grund.

weiterlesen...