17. September 2020 / Veranstaltung

Ein "ganz besonderes Ereignis"

Vlothos Innenstadt wird am Samstag zur Bühne

Besonderes Ereignis in Vlotho ©pixabay.com

Es sollte ja eine Überraschung sein – für alle, die am kommenden Sonnabend in Vlotho unterwegs sind. Aber ein bisschen will man jetzt doch durchsickern lassen, damit hinterher niemand klagen muss: Hätte ich das gewusst!

Vlothos Innenstadt wird sich am Sonnabend zweimal zur Bühne eines großen Musiktheaters verwandeln.
Was da zu hören und zu sehen sein wird, ist eine verblüffende Antwort auf die pandemiebedingten Abstandsvorschriften, die von Musikern und Künstlern für gewöhnlich als Einschränkungen und Behinderungen empfunden werden.

In Vlotho wird am Samstag der Spieß einfach mal umgedreht:
Es werden nämlich Musik- und Kunstformen dargeboten, die überhaupt erst richtig zur Wirkung kommen, wenn bestimmte Abstände gegeben sind – wie beim Jodeln im Alpenland oder bei den Trommelsprachen in Afrika.
Es werden Instrumente zu hören sein, die dazu geeignet oder dafür gemacht sind, Entfernungen zu überwinden oder Abstände zu gewährleisten, wie Signalhörner oder Fanfaren, Trillerpfeifen oder Fahrradklingeln. Auch die Kuhglocken auf den Almen dienen ja dazu, dem Senner über weite Distanzen mitzuteilen, wo sich seine Tiere befinden und ob die Herde noch zusammen ist.

Abstände werden aber nicht nur durch Schalle überbrückt. Es gibt auch körpersprachliche Möglichkeiten, sich über weite Distanzen zu verständigen: Winken, Dirigieren, Handzeichen, Bewegungsformen, die hier zusammen mit musikalischen Ereignissen auf besondere Weise von jungen Darstellerinnen und Darstellern zur Wirkung gebracht werden.

Was darf noch verraten werden? Dass es um 10.00 Uhr beginnt und dass es für diejenigen kein Nachteil ist, wenn sie sich zu dieser Zeit in Rathausnähe aufhalten. Und wer zufällig kurz nach 10.00 Uhr durchs Hafengelände schlendert, bekommt mit, was die Weser mit den bayerischen Alpen musikalisch gemein hat – vor allem, wenn man genau unter der Brücke steht.

Anschließend wird hörbar, wie musikalisch die meisten Häuser der Langen Straße sind. Zugleich ziehen unterschiedliche „Klangwolken“ durch die Innenstadt.
Um 10.30 Uhr und um 11.15 Uhr lohnt ein Abstecher in die beiden Kirchen St. Stephan oder St. Johannis. Ein Kölner Marktgeschrei aus dem 16. Jahrhundert oder klassische Musik auf den Fingern gepfiffen – wann kriegt man sowas sonst zu hören...?!

Wer genauer wissen will, wann wo was passiert, kann sich auf gelben Fahrplänen, wie man sie von den Bahnhöfen kennt, informieren. Sie finden sich an verschiedenen Stellen über die Lange Straße verteilt. Man kann aber auch die „hochgestelzten Bootsboten“ – seltsam auffällige Gestalten - fragen. Die kennen sich aus!

Und was man am Vormittag versäumt, weil ja einiges auch parallel stattfindet, kann man am Nachmittag nachholen. Ab 14.00 Uhr wird das zweistündige Programm, für das übrigens keine gemeinsame Probe stattgefunden hat, noch einmal wiederholt.

Wer steckt dahinter?

  • Über hundert Leute aus Vlotho, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren, Leute, die sich darüber freuen, wenn in Vlotho was los ist, und dann gerne mitmachen, wenn sie gebraucht werden
  • eine stattliche Anzahl von Besucherinnen und Besuchern von nah und fern, die davon gehört haben und ebenfalls mitmachen wollen,
  • viele Bürgerinnen und Bürger aus Vlotho, die den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern Fensterplätze und Balkone als Aktionsräume zur Verfügung stellen
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Stadtverwaltung und der Vlotho Marketing GmbH, die guten Ideen und kulturelle Initiativen immer unterstützen, allen voran unser Bürgermeister
  • und wir – das sind Katharina, Liga, Thomas und Peter -, die wir als Ortsansässige auf diese ausgefallene Idee gekommen sind und das Ganze ausgeheckt und angezettelt haben.

Quelle: Stadt Vlotho

Meistgelesene Artikel

Umweltmobil in Bünde unterwegs
Allgemein

schadstoffhaltigen Hausmüll kostenlos abgeben

weiterlesen...
Licht aus – Klimaschutz an!
Wissenswertes

Herford beteiligt sich an der „Earth Hour“

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Umweltmobil in Hiddenhausen unterwegs
Müllabfuhr

schadstoffhaltigen Hausmüll kostenlos abgeben

weiterlesen...
Kanalbauarbeiten in der Bäderstraße in Vlotho
Baustellen und Sperrungen

Vlothoer Wirtschaftsbetriebe bitten bei Behinderungen um Verständnis

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Eine Interkulturelle Lesereise durch den Kreis Herford
Veranstaltung

Vorlesefest für Kinder und Jugendliche vom 2. - 12. November

weiterlesen...
Bünde: Lange Einkaufsnacht mit rustikalem Charme
Veranstaltung

Late-Night-Shopping am 30. Oktober

weiterlesen...