11. Januar 2021 / Wissenswertes

Ausleihe-To-Go-Service der Stadtbibliothek wieder möglich

Bei Fragen steht telefonische Hotline zur Verfügung

Der Ausleihe-To-Go-Service wird wieder angeboten

Ab Montag, 11.01.2021 wird das Team der Stadtbibliothek wieder den bewährten "Ausleihe-To-Go"-Service anbieten. Dieser ermöglicht das Bestellen von Medien per E-Mail. Die Medien können dann kontaktfrei nach individueller Terminvergabe im Windfang der Stadtbibliothek abgeholt werden. Auch die elektronische Außenrückgabe wird ab Montag wieder in Betrieb genommen.

Die Bibliothek selbst wird weiterhin geschlossen bleiben. Dies gilt zunächst bis mindestens 31. Januar 2021. Leihfristen für ausgeliehene Medien werden wie gewohnt angepasst. Es entstehen in der Zeit des Shutdowns keine Mahngebühren.

Für Fragen bezüglich der Online-Angebote, Neuanmeldung und der Verlängerung von Bibliotheksausweisen hat die Stadtbibliothek montags bis freitags eine telefonische Hotline eingerichtet. Zwischen 11 und 14 Uhr steht unter der Durchwahl 05221 / 189-8023 eine Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Einzelheiten zu „Ausleihe-To-Go“ sind im Internet unter webopac.herford.de zu finden.

(Pressemitteilung der Stadt Herford)

Bildquelle: ©

Meistgelesene Artikel

Tannenbaumsammelaktion 2021 in Enger
Wissenswertes

Ausgediente Weihnachtsbäume werden von der Müllabfuhr abgeholt

weiterlesen...
Sachbeschädigungen an Fahrzeugen
Polizeimeldungen

Täter verursachen Kratzer und Dellen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Mobile Elektrosammlungen im Kreis Herford
Aktuell

Recyclingbörsen bieten Sonderöffnungszeiten an

weiterlesen...
Aktuelle Informationen der Stadtbücherei Vlotho
Wissenswertes

Kontaktlose Ausleihe und Rückgabe der Medien ab Februar möglich

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Aktuelle Informationen der Stadtbücherei Vlotho
Wissenswertes

Kontaktlose Ausleihe und Rückgabe der Medien ab Februar möglich

weiterlesen...
Geschäftsführer der Stadtwerke Vlotho GmbH überreicht großzügige Spende an Moral & Ethik
Wissenswertes

Spende kommt der Aktion „Vlothoer*innen für Vlotho“ zugute

weiterlesen...