10.07.2021 - 22.08.2021 / 15:00 - 18:00

Sonderausstellung: Wie wird die Stadt zur Stadt?

Ausstellung

Stadtmauern, Türme und ein uraltes Rathaus? Das mittelalterliche Stadtmodell, das in dieser Sonderausstellung zu sehen ist, scheint wenig mit Löhne zu tun zu haben. Denn Löhne ist eine noch recht junge Stadt, die im Zuge der Gebietsreform im Jahr 1969 entstanden ist. Damals wurde den fünf bis dahin selbstständigen Gemeinden Ulenburg, Gohfeld, Löhne-Ort, Mennighüffen und Obernbeck das Siegel Stadt aufgeklebt.

Im Museum wird das Modell zum Ausgangspunkt für die Frage, wie ein solches ein Konglomerat zur Stadt wird: Wie entwickelt sich städtische Infrastruktur? Wie wird die Bevölkerung zur Stadtbevölkerung? Wie entstehen innerhalb bestehender Strukturen neue Zentren oder Siedlungskerne? Und wie entsteht eine neue, gemeinsame Identität? In Verbindung mit dieser Sonderausstellung wird auch der neue Raum zur Stadtgeschichte im Erdgeschoss des Museums eröffnet.

Quelle und Bild: ©Stadt Löhne

Teile diese Veranstaltung: