14. September 2021 / Ausflugstipps/-ziele

Barrierefreie Erholung im Hafen Vlotho jetzt möglich

Dank schneller und unbürokratischer Zusammenarbeit

Barrierefreiheit am Hafen Vlotho

Der Vlothoer Hafen entwickelt sich stetig weiter und ist mittlerweile längst zu einem beliebten Treffpunkt für Jung und Alt geworden. Egal bei welchem Wetter, im Hafen ist immer was los – die Menschen kommen gern hier her.

Erst im letzten Jahr wurden neue Bänke durch den Arbeitskreis Hafen aufgestellt.
Einige davon sind jetzt auch barrierefrei geworden. Möglich macht das ein neuer Plattenweg, der die Besucherinnen und Besucher von der Straße aus sicher bis zu den Bänken und der Sitzgruppe im Hafen führt.

Die Initiative dazu ging vom Seniorenbeirat der Stadt Vlotho und dem benachbarten Fährhof aus:

„Für uns war es ein wichtiges Anliegen, dass auch Menschen mit Rollatoren oder anderen Fortbewegungshilfen die Bänke im Hafen problemlos erreichen können. Das war zuvor nicht immer einfach, nämlich wenn das Gras feucht oder sehr hoch gewachsen war. Wir werden ja schließlich alle nicht jünger. Und einen weiteren positiven Nebeneffekt gibt es zusätzlich für alle Liebhaberinnen und Liebhaber unseres schönen Hafens: Die Schuhe bleiben sauber“, freut sich Erika Reuter als kommissarische Vorsitzende des Seniorenbeirates.

Nachdem der Antrag durch die SPD-Fraktion in Vlotho gestellt und die Umsetzbarkeit durch die Arbeitskreis Vlothoer Hafen mit der Liegenschaftsverwaltung der Stadt geprüft wurde, konnte in kürzester Zeit durch die Mitarbeitenden des Vlothoer Bauhofs ein barrierefreier Zugang geschaffen werden, der bereits jetzt sehr gut angenommen wird.

„Viele Menschen nutzen unseren Hafen gerne als Naherholungsort, deshalb war es gut und wichtig, dass diese Anregung so schnell wie möglich umgesetzt wurde. Gemeinsam haben wir hier schon Vieles möglich gemacht und konnten unseren Hafen Jahr für Jahr weiter verbessern und aufwerten. Es zeigt uns aber auch, dass wir uns immer weiter verbessern können. Auch mit vergleichsweise kleinen Dingen, kann man einen großen Effekt erzielen“, so Bürgermeister Rocco Wilken.
 
BU: Hans Werner Jungmann (Arbeitskreis Hafen), Vanessa Gashi („Vanessas Hafenkante“), Aysel Gohr (SPD-Fraktion), Doreen Buschmann (Liegenschaftsverwaltung), Erika Reuter (Seniorenbeirat), Christian Hohmeier (Vlothoer Wirtschaftsbetriebe), Rocco Wilken (Bürgermeister), Michael Salewski (Bauhofleiter).

Quelle und Foto: Stadt Vlotho

Meistgelesene Artikel

Neue Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW tritt heute in Kraft
Aktuell

Gilt zunächst bis einschließlich Freitag, den 17. September 2021

weiterlesen...
Impfungen für Jugendliche werden noch einmal ausgeweitet
Aktuell

Schon ab der kommenden Woche sollen die ersten Impfungen an Schulen beginnen

weiterlesen...
Hoeker-Fest Häppchen vom 3. bis 5. September
Veranstaltung

Alternativprogramm bietet Vielfalt und bunten Mix

weiterlesen...

Neueste Artikel:

«Ozapft» wird auch ohne Oktoberfest - «kastrierte Wiesn»
Aus aller Welt

Das große bayerische Volksfest ist offiziell abgesagt, aber Wirte laden von Samstag an zur Wirtshauswiesn und virtuellen Führungen ein. Nächstes Jahr will München wieder ein echtes Oktoberfest feiern.

weiterlesen...
Corona-Ausbruch trotz 2G: Experten betonen Impfschutz
Aus aller Welt

Nach dem Corona-Ausbruch in Münster bei einer 2G-Party mit über 80 Infizierten unterstreichen Experten dennoch die Bedeutung der Schutzimpfung. «Ohne 2G wären viel mehr Partybesucher schwer erkrankt».

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Märchenball im Heimatmuseum Vlotho
Ausflugstipps/-ziele

Ausstellung jetzt in der Kulturfabrik Vlotho

weiterlesen...
Wiedereröffnung der Stadtbücherei Enger am 4. Mai 2020
Ausflugstipps/-ziele

Infektionsschutz macht aber gewisse Einschränkungen erforderlich

weiterlesen...