14. September 2021 / Ausflugstipps/-ziele

Barrierefreie Erholung im Hafen Vlotho jetzt möglich

Dank schneller und unbürokratischer Zusammenarbeit

Barrierefreiheit am Hafen Vlotho

Der Vlothoer Hafen entwickelt sich stetig weiter und ist mittlerweile längst zu einem beliebten Treffpunkt für Jung und Alt geworden. Egal bei welchem Wetter, im Hafen ist immer was los – die Menschen kommen gern hier her.

Erst im letzten Jahr wurden neue Bänke durch den Arbeitskreis Hafen aufgestellt.
Einige davon sind jetzt auch barrierefrei geworden. Möglich macht das ein neuer Plattenweg, der die Besucherinnen und Besucher von der Straße aus sicher bis zu den Bänken und der Sitzgruppe im Hafen führt.

Die Initiative dazu ging vom Seniorenbeirat der Stadt Vlotho und dem benachbarten Fährhof aus:

„Für uns war es ein wichtiges Anliegen, dass auch Menschen mit Rollatoren oder anderen Fortbewegungshilfen die Bänke im Hafen problemlos erreichen können. Das war zuvor nicht immer einfach, nämlich wenn das Gras feucht oder sehr hoch gewachsen war. Wir werden ja schließlich alle nicht jünger. Und einen weiteren positiven Nebeneffekt gibt es zusätzlich für alle Liebhaberinnen und Liebhaber unseres schönen Hafens: Die Schuhe bleiben sauber“, freut sich Erika Reuter als kommissarische Vorsitzende des Seniorenbeirates.

Nachdem der Antrag durch die SPD-Fraktion in Vlotho gestellt und die Umsetzbarkeit durch die Arbeitskreis Vlothoer Hafen mit der Liegenschaftsverwaltung der Stadt geprüft wurde, konnte in kürzester Zeit durch die Mitarbeitenden des Vlothoer Bauhofs ein barrierefreier Zugang geschaffen werden, der bereits jetzt sehr gut angenommen wird.

„Viele Menschen nutzen unseren Hafen gerne als Naherholungsort, deshalb war es gut und wichtig, dass diese Anregung so schnell wie möglich umgesetzt wurde. Gemeinsam haben wir hier schon Vieles möglich gemacht und konnten unseren Hafen Jahr für Jahr weiter verbessern und aufwerten. Es zeigt uns aber auch, dass wir uns immer weiter verbessern können. Auch mit vergleichsweise kleinen Dingen, kann man einen großen Effekt erzielen“, so Bürgermeister Rocco Wilken.
 
BU: Hans Werner Jungmann (Arbeitskreis Hafen), Vanessa Gashi („Vanessas Hafenkante“), Aysel Gohr (SPD-Fraktion), Doreen Buschmann (Liegenschaftsverwaltung), Erika Reuter (Seniorenbeirat), Christian Hohmeier (Vlothoer Wirtschaftsbetriebe), Rocco Wilken (Bürgermeister), Michael Salewski (Bauhofleiter).

Quelle und Foto: Stadt Vlotho

Meistgelesene Artikel

Kinder der Queen halten Totenwache am Sarg
Aus aller Welt

15 Minuten lang haben die Kinder der Queen Wache am Sarg ihrer Mutter gehalten. Auch weitere Mitglieder der Royal Family waren bei der Totenwache anwesend.

weiterlesen...
Haft bis mindestens 2025 für Mörder von Jakob von Metzler
Aus aller Welt

Der Fall hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt: ein Mann lockt einen Elfjährigen in seine Wohnung, tötet ihn und täuscht eine Entführung vor, um Lösegeld zu erpressen.

weiterlesen...
Polizei warnt Fluggast in Lebensgefahr kurz vor Abflug
Aus aller Welt

Einen Tag vor seinem Flug zurück nach Washington wird ein Mann aus der Notaufnahme eines Münchner Krankenhauses entlassen. Später stellen die Ärzte innere Verletzungen fest und alarmieren die Polizei, um den Mann am Abflug zu hindern.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Massaker in thailändischer Kita mit 37 Toten: Motiv unklar
Aus aller Welt

In Thailand herrscht nach der Bluttat eines Ex-Polizisten ungläubiges Entsetzen. Unter den Dutzenden Opfern sind viele Kinder. Warum wählte der Täter eine Kita aus?

weiterlesen...
Zwei US-Amerikaner, Russin und Japaner an ISS angekommen
Aus aller Welt

Wegen des Ukraine-Kriegs sind die Spannungen sowieso schon riesig, dann wirbelt auch noch ein Hurrikan den Plan durcheinander. Aber jetzt ist die internationale Crew gelandet - mit Einstein an Bord.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Herforder Kulturnacht im Marta
Ausflugstipps/-ziele

Am Samstag von 18 bis 22 Uhr

weiterlesen...
Märchenball im Heimatmuseum Vlotho
Ausflugstipps/-ziele

Ausstellung jetzt in der Kulturfabrik Vlotho

weiterlesen...