25. Juni 2021 / Aktuell

Die Betonbefestigung am Rischmüllerufer wird entfernt

Maßnahme dauert etwa vier Wochen

Der Verlauf der Werre wird natürlicher, die Betonbefestigung am Rischmüllerufer wird entfernt. Hinter dem Friedrichsgymnasium wird auf 200 Metern der Beton abgetragen. Das Flußbett kann breiter werden und seinen natürlichen Verlauf zurückerhalten. Binnen der nächsten Jahre wird sich die Werre selbstständig und in ihrem eigenen Tempo das Ufer zurückerobern. Flora und Fauna haben mehr Platz und profitieren vom breiteren und verlangsamten Fluss. So werden Vögel wie der Flussuferläufer erwartet und auch die Anzahl Eisvögel soll steigen. Auch im Wasser selbst werden sich wieder mehr Fische ansiedeln, wie z.B. die Neunaugen.

Hintergrund der Maßnahme, die ca. 4 Wochen dauern wird, ist die weitere Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL). Mit der Richtlinie soll erreicht werden, dass die Bäche, Flüsse und Seen sowie die Grundwasservorkommen in allen Staaten der EU langfristig geschützt und falls notwendig verbessert werden. Durchgeführt werden die Arbeiten durch das Gewässerentwicklungsprojekt Weser-Werre-Else, die Maßnahme kostet ca. 15.000 Euro. Die Bezirksregierung Detmold finanziert das Gewässerentwicklungsprojekt mit Landesmitteln zu 80%.

Quelle und Bilder: ©Stadt Herford

Meistgelesene Artikel

Debatte über «Woke-Sein» und Cancel Culture
Aus aller Welt

Linke Identitätspolitik hat den Anspruch, den Blick für Diskriminierung zu schärfen und Minderheiten eine Stimme zu geben. Kritiker werfen der Bewegung jedoch vor, ebenso wie Rechtspopulisten die Demokratie zu untergraben.

weiterlesen...
Mehr als sechs Jahre Gefängnis nach tödlichem Raserunfall
Aus aller Welt

Dem Autofahrer konnte es nicht schnell genug gehen. Auf bis zu Tempo 200 beschleunigte er und kam ins Schleudern. Die entgegenkommende Autofahrerin starb. Nun hatten die Richter das Wort.

weiterlesen...
Fünf Frauen mit Auszeichnung «Goldene Bild der Frau» geehrt
Aus aller Welt

Sie setzen sich ehrenamtlich für Menschen ein, die Hilfe brauchen oder achten auf Nachhaltigkeit. Nun bekommen Frauen auf einer Gala dafür Auszeichnungen und viel Aufmerksamkeit für ihre Projekte.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wiener Prozess um tote 13-Jährige: Drei Verurteilungen
Aus aller Welt

Mit Drogen haben drei junge Männer ein 13 Jahre altes Mädchen willenlos gemacht und vergewaltigt. Sie starb. «In Österreich haben Frauen und Mädchen ihre Rechte, und das kann ihnen niemand nehmen», betont ein Anwalt.

weiterlesen...
Twitter sperrt Kanye West erneut
Aus aller Welt

Weiter Wirbel um Kanye West: Erneut soll der Rapper sich antisemitisch geäußert haben, sorgt damit für Schock und harsche Kritik - und erntet Konsequenzen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW tritt heute in Kraft
Aktuell

Gilt zunächst bis einschließlich Freitag, den 17. September 2021

weiterlesen...
Impfungen für Jugendliche werden noch einmal ausgeweitet
Aktuell

Schon ab der kommenden Woche sollen die ersten Impfungen an Schulen beginnen

weiterlesen...