14. Januar 2020 / Lokalsport

Stressbewältigung: Innere Ruhe durch Meditation und Achtsamkeit - noch Plätze frei

Meditation wirkt, das ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Meditation wirkt, das ist wissenschaftlich nachgewiesen.
Menschen, die regelmäßig meditieren, fühlen sich weniger gestresst und emotional ausgeglichener. Laut neurowissenschaftlichen Erkenntnissen verändern sich die Strukturen im Gehirn bei regelmäßiger Meditation.
Durch die Aktivierung des Entspannungsmodus kann der Körper auf Ausruhen und Verarbeiten umstellen und so körpereigene Ressourcen freisetzen. Somit kann das Stressempfinden verringert und Konzentration und Aufmerksamkeit gesteigert werden. Regelmäßige Meditation hat einen positiven Einfluss auf körperliche Symptome wie Schmerzen, Immunsystem, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Burnout als auch auf Depressionen, Angst usw. und wirkt präventiv.

In diesem Kurs geht es darum Meditation und Achtsamkeit zu erleben und zu erlernen mit Konzentration auf unsere Atmung, Tiefenentspannung, Beruhigung der Gedanken, Selbstwahrnehmung,  geführte Meditationen, Achtsamkeitsübungen usw. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie eine Decke und evtl. warme Socken mit.

Der Kurs startet am 16.1.2020 und findet immer donnerstags an 11 Terminen von 17:45 bis 19:00 Uhr in der Werretalhalle im 1. Untergeschoss im VHS Forum statt.
Weitere Informationen und Anmeldung bei der VHS Löhne unter Tel.: 05732/100588 oder im Internet www.vhs-loehne.de.

Meistgelesene Artikel

Mindener Straße: Fahrspuren werden reduziert
Verkehrsmeldungen

Die zwei rechten Spuren werden zu Radfahrstreifen

weiterlesen...
Vorbereitungen für Frieda Nadig-Denkmal
Lokalnachrichten

Offizielle Einweihung voraussichtlich am 07. November

weiterlesen...
Mindestens ein Toter bei starkem Erdbeben auf Kreta
Aus aller Welt

Menschen rennen in Panik auf die Straßen, Bauernhäuser stürzen vollständig ein - auf Kreta schreckt ein schweres Erdbeben die Bevölkerung auf. Die Erschütterung ist noch in der Türkei zu spüren.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Details zum Todesschuss an Baldwin-Filmset weiter unklar
Aus aller Welt

Hollywood ist bestürzt über den Tod von Chef-Kamerafrau Halyna Hutchins durch einen ausgelösten Schuss bei einem Filmdreh. Der verletzte Regisseur und der Ehemann der Verstorbenen melden sich zu Wort.

weiterlesen...
Nach Bayern-Torshow: Kimmich verteidigt sich in Impfdebatte
Aus aller Welt

Die Bayern feiern den zweiten Sieg im zweiten Spiel ohne den kranken Julian Nagelsmann. Nach dem 4:0 gegen Hoffenheim positioniert sich Joshua Kimmich in einer Impfdebatte.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: