13. August 2021 / Hilfe und Beratung

Lern- und Sprachcamp an der Grundschule Enger-Mitte

Förderprogramm „Extra-Zeit zum Lernen“

Nur im Team geht’s weiter – das vermittelt dieses Lernspiel

Es ist ein „Ferienlager“ der besonderen Art: Seit dem 02.08.2021 nehmen zwei Wochen lang 16 Kinder aus den zukünftigen vierten Jahrgängen aller Grundschulen der Widukindstadt Enger am Förderprogramm des Landes NRW „Extra-Zeit zum Lernen“ teil. Das Camp besteht aus zwei Gruppen und findet in der Grundschule Enger-Mitte statt.
 
In Zusammenarbeit mit dem Bildungsbüro des Kreises Herford konnte dieses Lern- und Sprachcamp recht kurzfristig organisiert werden. Mit dabei ist der Maßnahmeträger „Helden e.V.“, mit dem das Bildungsbüro schon seit einigen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.
Leider waren den Kapazitäten der Aktion Grenzen gesetzt. So wurden von den Schulleitungen der Grundschulen Kinder vorgeschlagen, für die eine Teilnahme besonders sinnvoll erachtet wurde, und diese dann von den Eltern angemeldet.
 
Mit dem außerschulischen Angebot des Lern- und Sprachcamps sollen insbesondere pandemiebedingte Benachteiligungen ausgeglichen werden. Hier werden nicht nur schulische Defizite aus den Zeiten des Homeschoolings aufgearbeitet, sondern auch das Selbstbewusstsein gestärkt sowie das eigene Verhalten anderen gegenüber reflektiert. Die Betreuer*innen von „Helden e.V.“ helfen dabei, „Stärken zu stärken und Schwächen zu schwächen.“

Das Programm des Camps ist vielseitig, hat aber auch eine klare Struktur. Es wechseln sich die Aufarbeitung von schulischen Defiziten mit erlebnispädagogischen Methoden, begleiteter Freizeit und kreativen Angeboten ab. Für die teilnehmenden Kinder bietet es neben dem Lernen sicherlich auch großen Spaß.

Gemeinsam wird beraten, wie man respektvoll miteinander umgehen möchte. Die Ergebnisse werden sogar ein einer schriftlichen Vereinbarung festgehalten.

Quelle und Bild: ©Stadt Enger

Meistgelesene Artikel

Obduktion nach Fund von drei Toten: Vater gab die Schüsse ab
Aus aller Welt

Im Fall der drei Toten nach Schüssen in einem Wohnhaus bei Hamburg haben die Rechtsmediziner die Obduktion abgeschlossen. Der Vater tötete demnach seine zwei Söhne und sich selbst.

weiterlesen...
Maddies Schicksal ungewiss - Droht ein weiterer Prozess?
Aus aller Welt

Seit Mitte 2020 ist zwar klar, dass im Fall Maddie ein Deutscher im Visier der Ermittler ist. Der Tatverdächtige steht seither aber wegen anderer Delikte im Fokus.

weiterlesen...
Mann verliert Bewusstsein im Polizeigewahrsam und stirbt
Aus aller Welt

Nach einem Streit zwischen zwei Männern nahm die Polizei einen 24-Jährigen in Gewahrsam. Dabei verlor der Mann plötzlich das Bewusstsein - und starb wenig später. Nun wurde eine Obduktion angeordnet.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 706,3
Aus aller Welt

Das RKI hat binnen 24 Stunden 140.160 Corona-Neuinfektionen registriert. Auch die Inzidenz steigt auf einen neuen Höchstwert.

weiterlesen...
Eruption vor Tonga: Wie ist die Lage im Pazifikstaat?
Aus aller Welt

Eruptionen von Untersee-Vulkanen wie dem vor Tonga sind selten. Der gigantische Ausbruch im Pazifik hat nicht nur die Menschen auf den Inseln unvorbereitet getroffen - auch Experten sind verblüfft.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Projektbezogene Förderung: Kreis Herford unterstützt Kulturschaffende
Hilfe und Beratung

Die Förderbeträge bewegen sich zwischen 100 und 2.500 Euro

weiterlesen...