25. September 2021 / Lokalnachrichten

Vorbereitungen für Frieda Nadig-Denkmal

Offizielle Einweihung voraussichtlich am 07. November

Vor dem Herforder Rathaus haben am 22.09. die Fundamentarbeiten für das Frieda Nadig-Denkmal begonnen. Für das 2,15 Meter mal 1,60 Meter große Denkmal-Fundament wurden die Steine entfernt und eine Verschalung eingesetzt. In diese wird in den kommenden Tagen der Beton gegossen, der dann in Ruhe aushärten kann. Das Frieda Nadig-Denkmal wird zur Zeit von der Herforder Künstlerin Asta Gröting hergestellt. 

Es wird voraussichtlich am 25. Oktober 2021 aufgestellt und am 7. November 2021 durch NRW Ministerin Ina Scharrenbach offiziell eingeweiht.
 
Mit dem Denkmal vor dem Rathaus erinnert die Stadt an die Herforderin Frieda Nadig. Sie war eine der vier Mütter des Grundgesetzes und eine Vorkämpferin für die Frauenrechte. Das Land NRW fördert das Denkmal mit 125.000 Euro.

Bild & Quelle: Stadt Herford

Meistgelesene Artikel

Ukrainer im Ahrtal: Flüchtlinge helfen Flutopfern
Aus aller Welt

Immer noch ist der Kreis Ahrweiler in Teilen vom Hochwasser zerstört. Dennoch landen auch hier Hunderte Vertriebene aus der Ukraine. Sie bekommen Hilfe - und manche helfen gleichzeitig selbst.

weiterlesen...
Grabstätte von Harry-Potter-Hauself könnte verlegt werden
Aus aller Welt

Unzählige Fans haben bereits die Film-Ruhestätte des Harry-Potter-Hauselfs an einem Strand in Wales besucht. Weil der Ansturm auch Probleme macht, wird nun über die Zukunft von «Dobbys Grab» diskutiert.

weiterlesen...
«Bevor es Tote gibt»: Offensive gegen Geldautomaten-Bomber
Aus aller Welt

Die Explosionen werden häufiger und heftiger, die Trümmerfelder größer. Es sei «pures Glück», dass noch niemand getötet worden sei, räumt der Innenminister von Nordrhein-Westfalen ein.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Salmonellen in Schokofabrik: Mehr als 260 Fälle in Europa
Aus aller Welt

Nach dem Salmonellen-Ausbruch musste das Werk des Schokoladen-Herstellers Ferrero im belgischen Arlon schließen. Doch weitere Erkrankungen sind auch jetzt noch nicht ausgeschlossen.

weiterlesen...
Millionen-Coup von Emmerich: Zollmann gibt heiße Spur
Aus aller Welt

Nach dem Bohrer-Millionenraub in Emmerich hat man lange nichts gehört von den Ermittlern. Jetzt präsentieren sie vier Festnahmen. Doch zur Millionen-Beute gibt es keine Angaben. Auch andere Fragen sind offen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Elektromobilität: Vier neue Ladepunkte im Süden von Rödinghausen
Lokalnachrichten

Unternehmen „Solar und Strom“ installiert Säulen mit insgesamt 88 kW

weiterlesen...
Wassertretbecken in Randringhausen ist wieder freigegeben
Lokalnachrichten

Aktuellen Hygieneregeln müssen beachtet werden

weiterlesen...