4. Mai 2021 / Für die Familie

Fahrradfahren für das Klima!

Jetzt anmelden zum Stadradeln!

Auch in diesem Jahr heißt es wieder rauf auf den Satteln und fleißig in die Pedale treten. Das diesjährige Stadtradeln findet in Herford vom 16. Mai bis zum 5. Juni 2021 statt. Herford ist zum 2. Mal dabei.

»Die Aktion im letzten Jahr ist auf eine so super Resonanz bei den Herfordern BürgerInnen gestoßen, dass für uns sofort klar war, dass wir auch in diesem Jahre wieder mit dabei sind«, freuen sich Herfords Radverkehrsbeauftragte Frauke Heidemann und Klimaschutzmanagerin Laetitia Müller.

Stadradeln ist eine Aktion des Klimas-Bündnisses, bei der alle HerforderInnen, Arbeitnehmer und Vereinsmitglieder aus Herford eingeladen sind, im Team oder alleine, möglichst so viele Fahrrad-Kilometer wie möglich zu sammeln. Diese werden über die Stadtradeln App getrackt oder auf der Internetseite vom Stadtradeln eingetragen und am Ende zusammengezählt. Hierbei ist es ganz egal, ob die Strecke zur Arbeit, am Wochenende oder außerhalb von Herford erradelt wird. Die Hauptsache ist, dass die Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt wurden. So soll ein Beitrag zum Klimaschutz erfolgen und der Spaß am Radfahren im Alltag endeckt werden. Anmeldungen sind hier möglich.

Auch Bürgermeister Tim Kähler freut sich dieses Jahr auf die Aktion. Er ist selbst ein begeisterter Radfahrer und möchte gemeinsam mit den Teilnehmern das Ergebnis vom letzten Jahr überbieten.

»Im vergangenen Jahr haben 288 aktive Radelnde zusammen 82.650 km erradelt. Dieses Ergebnis möchten wir in diesem Jahr gerne knacken« sagt Bürgermeister Tim Kähler. »Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, dass das Fahrrad ein ideales Fortbewegungsmittel ist.«

Unter allen Teilnehmenden werden nach Abschluss des Stadtradelns tolle Preise verlost.

Weitere Infos und Aktionen zum Stadtradeln gibt es hier.

Symbolbild: ©pixabay.com

Meistgelesene Artikel

Debatte über «Woke-Sein» und Cancel Culture
Aus aller Welt

Linke Identitätspolitik hat den Anspruch, den Blick für Diskriminierung zu schärfen und Minderheiten eine Stimme zu geben. Kritiker werfen der Bewegung jedoch vor, ebenso wie Rechtspopulisten die Demokratie zu untergraben.

weiterlesen...
Mehr als sechs Jahre Gefängnis nach tödlichem Raserunfall
Aus aller Welt

Dem Autofahrer konnte es nicht schnell genug gehen. Auf bis zu Tempo 200 beschleunigte er und kam ins Schleudern. Die entgegenkommende Autofahrerin starb. Nun hatten die Richter das Wort.

weiterlesen...
Fünf Frauen mit Auszeichnung «Goldene Bild der Frau» geehrt
Aus aller Welt

Sie setzen sich ehrenamtlich für Menschen ein, die Hilfe brauchen oder achten auf Nachhaltigkeit. Nun bekommen Frauen auf einer Gala dafür Auszeichnungen und viel Aufmerksamkeit für ihre Projekte.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wiener Prozess um tote 13-Jährige: Drei Verurteilungen
Aus aller Welt

Mit Drogen haben drei junge Männer ein 13 Jahre altes Mädchen willenlos gemacht und vergewaltigt. Sie starb. «In Österreich haben Frauen und Mädchen ihre Rechte, und das kann ihnen niemand nehmen», betont ein Anwalt.

weiterlesen...
Twitter sperrt Kanye West erneut
Aus aller Welt

Weiter Wirbel um Kanye West: Erneut soll der Rapper sich antisemitisch geäußert haben, sorgt damit für Schock und harsche Kritik - und erntet Konsequenzen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kreis und Kommunen attraktiver machen für Jung und Alt
Für die Familie

Zertifikatsübergabe für Rödinghausen, Hiddenhausen und den Kreis Herford

weiterlesen...
Lesespaß im Sommer
Für die Familie

Der Sommerleseclub der Stadtbücherei Löhne

weiterlesen...