14. Mai 2020 / Lokalnachrichten

Veränderungen im Kurpark Vlotho am Bachlauf der Linnenbeeke

Zur Erhaltung eines guten naturnahen Zustands

Linnenbeeke Vlotho

Die Linnenbeeke ist 6,8 km lang und ist besonders im Oberlauf (Naturschutzgebiet, Kurgebiet) in einem sehr guten und naturnahen Zustand. Das Gewässer kann weitgehend frei und geschwungen fließen. Die Linnenbeeke entspricht einem typischen Mittelgebirgsbach, sehr strukturreich, es gibt breite, flache Stellen, enge Schnellen und ruhige Kolke, einige Felsen und kleine Schotterbänke. Der zum Teil alte Baumbestand ist typisch für diese Gewässer, Bäume die mit ihren Wurzeln die Ufer sichern und Unterschlüpfe für Fische bieten. Ab und zu fällt Holz in den Bach, eine gewollte Strukturanreicherung, die wichtig für die Kleinstlebewesen ist, die gleichzeitig die Nahrung für viele Fische sind.

Fazit! Unsere Bäche sind selten in so einem guten Zustand.

Im Rahmen der Europäische Wasserrahmenrichtlinie sind die Kommunen verpflichtet, ihre Gewässer in einem guten ökologischen Zustand zu versetzen.
In Vlotho sind das Forellenbach, Salze, Glimke, Borstenbach und die
Linnenbeeke. Das sind sogenannte meldepflichtige Gewässer. Hier muss die Stadt Vlotho der Bezirksregierung Detmold regelmäßig berichten, welche Maßnahmen umgesetzt wurden und was noch gemacht werden muss, um den guten ökologischen Zustand zu erreichen.

Dazu gehört aktuell, dass die baufälligen Brücken im Kurpark abgebaut werden. In diesem Zusammenhang ist auch das Podest am Flussufer überprüft worden. Das Podest ist zu nah am Ufer angebracht worden, was zu einer Verschlechterung des ökologischen Zustands führt. Deshalb wird in Abstimmung mit der Stadt als Gewässerunterhaltspflichtige das Podest vom Barfußpark an einem anderen Standort wiederaufgebaut. Dort werden als Ersatz größere Steine als Sitzfläche in und an den Flusslauf gesetzt.

Rückfragen in dieser Angelegenheit beantworten gerne die Vlotho Marketing GmbH mit der Geschäftsführerin Christiane Stute, Telefon 05733 / 881189 sowie die Umweltberaterin der Stadt Vlotho, Frau Elisabeth Ruhland, Telefon 05733 / 924-429.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vorbereitungen für Frieda Nadig-Denkmal
Lokalnachrichten

Offizielle Einweihung voraussichtlich am 07. November

weiterlesen...
Elektromobilität: Vier neue Ladepunkte im Süden von Rödinghausen
Lokalnachrichten

Unternehmen „Solar und Strom“ installiert Säulen mit insgesamt 88 kW

weiterlesen...