8. Mai 2021 / Wissenswertes

Spatenstich zum Umbau am Feuerwehrgerätehaus Bonneberg

Bauarbeiten dauern voraussichtlich ein halbes Jahr

Die Bauarbeiten am Feuerwehrgerätehaus Bonneberg haben begonnen.

Am Montag, 3. Mai 2021, wurde in kleiner Runde der symbolische erste Spatenstich vorgenommen. Rund 700.000 Euro wird der Umbau kosten. Die Kosten beinhalten unter anderem eine Zisterne, welche rund 75.000 Liter fasst und der Löschwasserversorgung dient. Die Umbauarbeiten werden schätzungsweise ein gutes halbes Jahr dauern, wie Peter Weyer vom Fachdienst Zentrale Liegenschaftsverwaltung berichtet.

»Wir sind mit der gemeinsamen Planung sehr zufrieden und freuen uns, dass es jetzt losgeht! Gekennzeichnet vom guten Miteinander in der Planung, wird das Ergebnis genauso gut werden«, ist sich Bürgermeister Rocco Wilken sicher.

Neben dem Gerätehaus Bonneberg werden auch die Gerätehäuser Steinbründorf und Vlotho saniert, in Exter wird es einen Neubau geben. Der Neubau der Löschgruppe Uffeln steht bereits.

Grund für die Umbauarbeiten ist neben ausgeschöpften Kapazitäten auch die Tatsache, dass die Gerätehäuser nach jahrzehntelanger Nutzung einfach nicht mehr den technischen Ansprüchen einer modernen Feuerwehr entsprechen und »schließlich ist es wichtig, eine leistungsfähige Wehr zu haben«, betont der Bürgermeister. Darüber hinaus sind die einzelnen Gerätehäuser längst fester gesellschaftlicher Bestandteil in den jeweiligen Ortsteilen geworden.

»Das Vereinsleben ist sehr in das gemeinschaftliche Leben in Stadt und Ortsteilen integriert – quasi wie eine Feuerwehr zum Anfassen, außerdem identifizieren sich die Kameradinnen und Kameraden mit Ihren Häusern, das sei auch wichtig fürs Vereinsleben, welches coronabedingt auf ein Minimum hinuntergeschraubt werdenmusste und unter der Situation besonders leidet«, erklärt Thorsten Sievering, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Vlotho. Die Planungen sind vom Ingenieurbüro Schöne gemeinsam mit der Wehrführung, der Löschzugleitung und den Löschgruppenführungen erstellt worden.

Bildunterschrift:

Auf dem Foto sind zu sehen –von links nach rechts-:

Christian Westermann (Baufirma Westerbau), Jan Elgert (Ingenieurbüro Schöne), Klaus-Peter Weyer (Fachdienstleiter Zentrale Liegenschaftsverwaltung), Rocco Wilken (Bürgermeister Vlotho), Torsten Sievering (Leiter der freiwilligen Feuerwehr Vlotho), Pascal Besler (stellvertretender Einheitsführer der Löschgruppe Bonneberg) und Harald Kuhlmann (Vorsitzender des Ausschusses für Liegenschaften)

Quelle und Foto: ©Stadt Vlotho

Meistgelesene Artikel

Ausgangssperre wird ab Freitag aufgehoben
Aktuell

Inzidenzwert fünf Wochentage unter 100

weiterlesen...
Das gilt ab dem heutigen Freitag im Kreis Herford
Aktuell

Neue Lockerungen und Öffnungsschritte

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Symptome bei Delta-Variante laut Forschern anders
Aus aller Welt

Eine laufende Nase gehört für gewöhnlich nicht zu den Symptomen einer Covid-19-Infektion. Bei der Delta-Variante könnte das anders sein. Der Verlust des Geschmackssinnes taucht bei ihr auch seltener auf.

weiterlesen...
RKI registriert weniger als 1000 Neuinfektionen
Aus aller Welt

Zuletzt waren in Deutschland im September weniger als 1000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag registriert worden. Jetzt vermeldet das Robert Koch-Institut wieder eine dreistellige Zahl.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Gemeindebücherei öffnet ab Dienstag
Wissenswertes

Nachweis über eine Testung, Impfung oder Genesung ist nicht notwendig

weiterlesen...