9. Oktober 2020 / Aktuell

Erhöhung der Verkehrssicherheit in Schweicheln

Geschwindigkeit auf 30 km/h reduziert

Geschwindigkeitsbegrenzung ©pixabay.com

Im Bereich der B61/B239 in Hiddenhausen-Schweicheln gibt es einen neuen Bereich, in dem die Geschwindigkeit auf 30 km/h reduziert ist. Auf einer Länge von 200 Metern zwischen dem Kreisel Falkendieker Straße und der Tankstelle besteht in beiden Fahrtrichtungen ab sofort diese neue Regelung.

Hintergrund ist der Schutz der nicht motorisierten schwächeren Verkehrsteilnehmer und die insgesamt „enge Verkehrssituation“ im Bereich der Bahnunterführung und einer weiteren baulich bedingten Engstelle.

Diese Engstelle wird in den kommenden Wochen baulich verändert. Zukünftig soll dort auf einer Länge von etwa 100 Metern lediglich ein reiner Gehweg entstehen. Radfahrende werden dort zum Absteigen aufgefordert oder können – wie bislang auch bereits zulässig - die Fahrbahn benutzen.

Diese Lösung wurde kürzlich von Vertretern des Landesbetriebes Straßenbau NRW, der Gemeinde Hiddenhausen, der Kreispolizeibehörde und der Bezirksregierung Detmold unter Federführung des Kreises Herford beschlossen. Alle Beteiligten sehen hierdurch eine Verbesserung der Verkehrssicherheit in diesem Bereich, in dem eine enorme Verkehrsbelastung und ein hoher LKW-Anteil besteht.

Quelle: Kreis Herford

Meistgelesene Artikel

Lokalpioniere begrüßen neuen City-App Manager
Lokalpioniere

Leonard Grünke tritt dem Team bei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW tritt heute in Kraft
Aktuell

Gilt zunächst bis einschließlich Freitag, den 17. September 2021

weiterlesen...
Impfungen für Jugendliche werden noch einmal ausgeweitet
Aktuell

Schon ab der kommenden Woche sollen die ersten Impfungen an Schulen beginnen

weiterlesen...