8. April 2021 / Aktuell

Mehrere Infektionen nach Oster-Gottesdienst

Gottesdienst fand vorschriftsmäßig statt

Am Ostersonntag (4.April 2021) musste der Gottesdienst der Gemeinde „Lebendige Hoffnung“ an der Hohen Warth in Herford von Seiten des Herforder Ordnungsamtes aufgelöst werden.

Es gab den begründeten Verdacht, dass eine möglicherweise mit der britischen Mutation des Coronavirus (SARS-CoV-2/Covid 19) infizierte Person unter den Teilnehmern war. Das Kreisgesundheitsamt hatte das Ordnungsamt darüber informiert und um sofortige Einsatzunterstützung gebeten.

„Aufgrund der vorliegenden Ordnungsverfügung des Gesundheitsamtes des Kreises Herford mussten wir hier tätig werden“, sagt Petra Stender, Leiterin der Herforder Ordnungsbehörde. „Der Gottesdienst wurde von uns deshalb sofort abgebrochen.

Mit der Ordnungsverfügung verbunden war die sofortige und unmittelbare Aufforderung des Gesundheitsamtes, alle Teilnehmer des Gottesdienstes aus dem Gebäude zu führen. Die Testung durch ein mobiles Team des Kreisgesundheitsamtes zeigte, dass diese Maßnahme angemessen war.

Unter den Gottesdienstbesuchern sind bisher insgesamt vier positive Fälle aufgetreten. Die Kontaktnachverfolgung läuft derzeit.

„Wir bedauern ausdrücklich die Unannehmlichkeiten, die durch die zwingende Umsetzung der Anordnung des Gesundheitsamtes entstanden sind“, so Petra Stender. „Die Maßnahme diente dem Schutz der Gesundheit aller Anwesenden. Die Gemeinde hat sich sehr kooperativ gezeigt. Alle notwendigen Schritte wurden gemeinsam abgesprochen.“

Der Gottesdienst der Gemeinde war der Ordnungsbehörde vorschriftsmäßig unter Vorlage eines Hygienekonzeptes angezeigt worden. Eine Genehmigung ist laut Coronaschutzverordnung nicht erforderlich. Unter den Auflagen eines Hygienekonzeptes dürfen Gottesdienste stattfinden.

Quelle: Kreis Herford
Symbolbild: pixabay.com

Meistgelesene Artikel

Mehr als sechs Jahre Gefängnis nach tödlichem Raserunfall
Aus aller Welt

Dem Autofahrer konnte es nicht schnell genug gehen. Auf bis zu Tempo 200 beschleunigte er und kam ins Schleudern. Die entgegenkommende Autofahrerin starb. Nun hatten die Richter das Wort.

weiterlesen...
Fünf Frauen mit Auszeichnung «Goldene Bild der Frau» geehrt
Aus aller Welt

Sie setzen sich ehrenamtlich für Menschen ein, die Hilfe brauchen oder achten auf Nachhaltigkeit. Nun bekommen Frauen auf einer Gala dafür Auszeichnungen und viel Aufmerksamkeit für ihre Projekte.

weiterlesen...
Getötete Prostituierte - Verdächtiger festgenommen
Aus aller Welt

Im Fall der drei in Rom getöteten Prostituierten wurde ein 51 Jahre alter Italiener festgenommen. Er soll Medienberichten zufolge vorbestraft sein.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rekordzahl an Alkoholtoten in Großbritannien
Aus aller Welt

Woran liegt es, dass im Jahr 2021 so viele Menschen wie noch nie an den Folgen ihres Alkoholkonsums gestorben sind? Die britische Statistikbehörde ONS nennt einen plausibelen Grund.

weiterlesen...
Gericht: Keine Entschädigung für Erben des Hotel Adlon
Aus aller Welt

Die Erbengemeinschaft der Familie Adlon hat die Rückübertragung des Luxushotels in bester Lage der Hauptstadt gefordert. Sie ist damit aber vor Gericht nicht durchgekommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW tritt heute in Kraft
Aktuell

Gilt zunächst bis einschließlich Freitag, den 17. September 2021

weiterlesen...
Impfungen für Jugendliche werden noch einmal ausgeweitet
Aktuell

Schon ab der kommenden Woche sollen die ersten Impfungen an Schulen beginnen

weiterlesen...