5. März 2021 / Polizeimeldungen

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Bargeld aus Bäckerei entwendet

Der Mitarbeiter einer Bäckerei in der Bahnhofstraße in Herford bemerkte in der vergangenen Nacht (4.3.), um 2.30 Uhr zwei männliche Personen. Als der 46-Jährige mit seinem Pkw vor der Filiale parkte, flüchteten die zwei Personen fluchtartig zu Fuß in Richtung Bahnhofstraße. Von dort liefen sie schnell nach links in die Straße am Bahndamm, in Richtung Sophienstraße.

Der Bäckerei-Mitarbeiter bemerkte im Inneren der Filiale einen geöffneten Tresor und verständigte die Polizei. Die hinzukommenden Beamten stellten fest, dass ein Oberlicht der Bäckerei offenbar eingeschlagen worden war und die bisher Unbekannten auf diese Weise in das Gebäude gelangten sein müssen. Aus dem Tresor in einem Büroraum entwendeten sie die Wechselgeldkasse, die mit einem mittleren dreistelligen Betrag gefüllt war. Eine erste Nahbereichsfahndung verlief negativ.

Einer der Männer ist etwa 165-170cm groß und war zum Tatzeitpunkt mit einer dunklen Hose, dunkler Jacke und einer dunklen Kappe bekleidet. Der zweite Mann ist etwa 175-180cm groß und hat eine schmale Statur. Auch er war dunkel gekleidet.

Die Polizei bittet Zeugen, die in der vergangenen Nacht im Bereich des Herforder Bahnhofs die gesuchten Männer gesehen haben und weitere Angaben machen können, sich beim Kriminalkommissariat unter 05221/8880 zu melden.

(Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Herford)

Weitere Artikel derselben Kategorie

Löhne: Radfahrerin verletzt
Polizeimeldungen

Polizei sucht Unfallbeteiligten oder Zeugen

weiterlesen...
Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
Polizeimeldungen

Polizei sucht weiteren Zeugen

weiterlesen...