19. Oktober 2020 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen vom Wochenende

Wissen, was im Kreis Herford los war

Polizeimeldung ©pixabay.com

#Freitag

Kirchlengern
Kollision zwischen PKW und Kleinkraftrad

Am Freitag (16.10.2020) um 16:45 Uhr wurden bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Ravensberger Straße/ In der Lohe eine Personen verletzt. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen befuhr eine 19-jährige Fahrzeugführerin aus Kirchlengern die Straße in der Lohe aus Richtung Bahnhofstraße kommend. Im Kreuzungsbereich kollidierte ihr Opel mit dem von rechts kommenden Leichtkraftrad des 16-jährigen Zweiradfahrers aus Bünde. Der Zweiradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden. Die Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen.

#Samstag

Vlotho
Unfall bei Wendemannöver- Verletzte ins Krankenhaus

Am Samstagnachmittag (17.10.) kam es auf der Herforder Straße in Vlotho-Exter zu einem Verkehrsunfall, bei dem Beteiligte ins Krankenhaus gebracht werden musste. Gegen 15.00 Uhr befuhr ein 60-Jähriger aus Herford die Herforder Straße in Richtung in Vlotho. In Höhe der Hausnummer 306 wollte er mit seinem Ford Tourneo umdrehen. Dabei benutzte der die Grundstückseinfahrt, um in einem Zug zu wenden und in Richtung Herford weiterzufahren. Hierbei übersah er den Fahrer eines silbernen Ibiza. Der 22-Jährige aus Lügde war mit einer Beifahrerin ebenfalls in Richtung Vlotho unterwegs. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch der 22-Jährige und auch seine 18-jährige Insassin leicht verletzt wurden. Ein Rettungswagen verbrachte beide Verletzten in ein Herforder Krankenhaus. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

#Sonntag

Löhne
Raub auf Tankstelle- Täter erbeutet Zigaretten

In Löhne kam es am Sonntagnachmittag (18.10.) zu einem Raub auf eine Tankstelle an der Brunnenstraße. Gegen 15.40 Uhr betrat eine bislang unbekannte männliche Person die Tankstelle und bedrohte eine Angestellte mit einer Waffe. Die Mitarbeiterin händigte dem Täter einen dreistelligen Geldbetrag sowie mehrere Schachteln Zigaretten aus. Anschließend verließ der Unbekannte das Tankstellengelände und flüchtete fußläufig in Richtung Dickendorner Weg. Ein weiterer Mitarbeiter nahm die Verfolgung des Täters auf und konnte feststellen, dass der Täter in einem nahegelegenen Wohnhaus verschwand. Die anschließende Durchsuchung des Wohnhauses führte zur Festnahme von zwei Männern, die in Verdacht stehen, an dem Raub auf die Tankstelle beteiligt gewesen zu sein. In der Wohnung wurde das Diebesgut aufgefunden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 34-jährigen polizeibekannten Löhner und einen 36-Jährigen ebenfalls aus Löhne. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam nach Herford verbracht. In wie die festgenommen Tatverdächtigen an einem versuchten Raub in Löhne auf ein Geschäft für Tierbedarf an der Brunnenstraße am Freitag (16.10.) beteiligt waren, ist noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Löhne: Radfahrerin verletzt
Polizeimeldungen

Polizei sucht Unfallbeteiligten oder Zeugen

weiterlesen...
Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
Polizeimeldungen

Polizei sucht weiteren Zeugen

weiterlesen...